FMT 2021:

"Ungewöhnliche Zeiten - ungewöhnliche Klänge"

Kartenreservierung unter konzertkarten@kirche-falkenhagen.de

oder Telefon: 03322/281 315

10.-12. UND 17.-19. SEPTEMBER

Schirmherr: Heiko Müller, Bürgermeister von Falkensee

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen und ungewöhnliche Zeiten ungewöhnliche Klänge.

So der Titel unseres diesjährigen Festivals. Das Außergewöhnlichsein überlassen wir wieder unseren Künstlern.

Hatten wir uns im letzten Jahr sehr glücklich geschätzt, dass das Festival doch noch stattfinden konnte, so haben wir es mit der gleichen Hoffnung auch dieses Jahr erneut in den September gelegt. Dafür wurden das zweite und dritte Wochenende des Monats ausgewählt.

 

„Ein unwiderstehlicher Zauber“ (Jazzthetik) verspricht das Eingangskonzert am Freitag, den 10. September mit Anna Carewe und Oli Bott zu werden. Mit ihrem Programm Trance & Rhythm verführen Sie uns in die Welt der Tänze und Rituale aus Klassik und Jazz. Eine interessante Klangmischung versprechen uns jetzt schon ihre jeweiligen Instrumente: Vibraphon mit Cello.

Viel Experimentierfreude und Wagemut bringt dann am Samstag Abend beim Jazzkonzert das Pulsar Trio mit. Durch eine außergewöhnliche Besetzung mit Sitar, Klavier, Bassnovation und Schlagzeug entsteht eine einzigartige Textur und Klangästhetik, die Neugier ist geweckt.

2021 ist das Jahr des Tango, denn in diesem Jahr feiert der große Meister des Tango, Astor Piazzolla seinen 100. Geburtstag. Isabelle Engelmann zeigt uns am Sonntag Nachmittag mit ihren Triopartnerinnen Sonja Godowska und Gabriella Strümpel auf ihren Saiteninstrumenten die ganze reizvolle Klangvielfalt dieses außergewöhnlichen Musikers und der Tangokultur.

 

Bereits zum zweiten Mal ist das Berliner Trio oui d’accord zu den Falkenseer Musiktagen eingeladen. Am Freitag, den 17.September wird dieses bemerkenswerte Trio, das die Falkenseer bei ihrem letzten Besuch im Sturm erobert hat, erneut ihre besondere Mischung aus Swing, Jazz und französischer Musette zum Besten geben. Gern wird die Musik bei oui d’accord aus dem ursprünglichen Zusammenhang gelöst und ermöglicht damit überraschende Effekte. Aus der an sich gar nicht so ungewöhnlichen Besetzung mit Akkordeon, Gitarre und Kontrabass ergibt sich so eine unerwartete Vielfalt.

Eine ungewöhnliche Besetzung erwartet uns dafür wieder am Samstag Nachmittag, den 18.September in der Falkenhagener Kirche: Der russische Balalaika-Virtuose Andreij Gorbatschow und sein Klavierpartner Lothar Freund erwarten uns mit einer unvorstellbaren Virtuosität und Spielfreude.

Alle Saiten gleich zweier Cembali werden beim abschließenden Matinee-Konzert in Schwung gebracht: Das deutsch-polnische Musikerpaar Grychtolik räumt mit ihrem aufbrausenden Temperament auf mit dem Klischee des schwierigen, antiquierten Cembaloklanges. Feinsinn und Präzision mischen sich mit der Frische spontaner, kreativer Improvisationskunst aus der Barockzeit.

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Falkensee-Falkenhagen vertreten durch

                      Frau Annette Heller - Freimuthstraße 28, 14612 Falkensee, Telefon: 03322/21 55 31

Schirmherr: Bürgermeister Heiko Müller

Eintrittspreis: 12,- EUR, Kinder bis 12 Jahre: Eintritt frei

Kartenvorverkauf: 09.08.2021

Informationen zum Kartenverkauf:

Bürgeramt, Telefon: 03322/281 315

Evangelisches Pfarramt, Telefon: 03322/21 55 31

Kartenbestellung bei Annette Heller über konzertkarten@kirche-falkenhagen.de

Künstlerische Leitung: Isabelle Engelmann - Telefon: 030/8182 19 75, E-Mail: i.engelmann@falkenseer-musiktage.de

Presse: Isabelle Engelmann